Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma CherryCore

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB). Für gewerbliche Kunden gelten besondere Bedingungen.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetauftritt http://cherrycore.net .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

CherryCore
Stephan Hille
Weißstraße 6
D-86154 Augsburg
Umsatzsteuer-ID: DE266343006
Finanzamt: Augsburg/ Stadt

zustande.

(3) Die Präsentation der Services & Waren (Menü-Link "Services" & Shop) stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Leistungen und/ oder Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Leistung(en) Ware(n) gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Dienstleistungsvertrages/ Kaufvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt ausschließlich schriftlich innerhalb von einer Woche. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unsere MailBox gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die auf unsere Internetseite präsentierten Services besucht/ Waren bestellt, sich für eine oder mehrere Serviceangebote/ Artikel entschieden und sich mit uns über unser Kontaktformular in Verbindung gesetzt hat. Im Kontaktformular teilt der Kunde neben seinen persönlichen Daten auch mit, welche Services er beanspruchen möchte.
CherryCore antwortet binnen weniger Stunden und teilt die Preise, AGB, Link zur AGB, Datenschutzbestimmungen, Widerrufsrechtsbelehrung mit.
Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Leistung

Der Verbraucher kann mittels Auftragsformular und/ oder Kontaktformular eine Leistung nach Wahl an CherryCore senden. Der Verbraucher beauftragt damit noch nicht verbindlich CherryCore, eine angeforderte Dienstleistung/ Bestellung auszuführen. Die Annahme des Auftrags erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb einer Woche. CherryCore wird sich, vor Auftragsannahme, mit dem Verbraucher in Verbindung setzen, um den Leistungsumfang zu bestimmen und den Rechnungsbetrag zu berechnen. Erst wenn der Verbraucher den Auftrag handschriftlich signiert und CherryCore den Auftrag signierend annimmt, gilt der Dienstleistungsvertrag/ Kaufvertrag und der damit verbundene Auftrag als verbindlich geschlossen.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop : Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://cherrycore.net/agb.html einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise sind Endpreise & enthalten keine gesetzliche Umsatzsteuer gem. § 19 UStG. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, der Rechnungsbetrag muss im Voraus geleistet werden, ehe der Auftrag bestimmungsgemäß und wie vereinbart erfüllt werden kann! BAR, nur Kunden direkt vor Ort! Aufträge werden generell nur dann abgeleistet/ Dienstleistungen werden ausschließlich ab dem Zeitpunkt erbracht, wenn die vereinbarten Rechnungsbeträge lastenfrei bei CherryCore Dienstleistungen geleistet werden. Es kann vereinbart werden, dass eine Teilzahlung zu Beginn geleistet werden, und der restliche Teil nach Abnahme. Eine Geldrückgabe für bereits erfolgte Arbeiten wird ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere immer dann, wenn digitale abschließende Arbeiten erbracht werden, oder an Computersystemen Konfigurationen erbracht wurden (Abschliessende Dienstleistungen an IT Objekten). .

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.
(4) Der Kunde erhält grundsätzlich eine postalisch gerichtete Rechnung, sowie alle übrigen Unterlagen (Vertragsunterlagen, Sonderbestimmungen, Änderungsvereinbarungen etc.).
(5) Eine Rechnung per eMail wird nicht angeboten und nicht versand. Auch dann nicht, wenn der Kunde dies ausdrücklich anfordert. CherryCore Dienstleistungen legt großen Wert darauf, dass vertragliche Beziehungen in Papierform unterhalten werden, so dass im Streitfall beweisführende Dokumentationen ausreichend vorliegen.
(6) CherryCore Dienstleistungen akzeptiert keine per E-Mail versande Rechnungen an E-Mail Adressen von CherryCore Dienstleistungen. Es ist vor allem anderen Unternehmen strikt untersagt, CherryCore Dienstleistungen Rechnungen auf elektronischem Wege zuzusenden. Bei Verstößen erfolgt eine kostenpflichtige Abmahnung. (Sie auch "elektronische Kommunikation" in den Ergänzungs-AGB letzter Abschnitt.)

§4 Lieferung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätestens innerhalb von 7 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank, die Überweisung muss eingegangen sein, ehe der Auftrag ausgeführt bzw. die Ware versand wird. Bei allen anderen Zahlungsarten am selben Tag nach Vertragsschluss. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

********************************************************************************************

§6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
CherryCore
Stephan Hille
Weißstraße 6
D-86154 Augsburg
E-Mail cherrycore@gmx.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Sie können ein Widerrufsformular bei uns kostenlos herunterladen, ausfüllen und unterschrieben an uns postalisch zusenden. Wir empfehlen, das Formular per Einschreiben/Rückschein an uns zu schicken, damit der Kunde nachvollziehen kann wann das Formular an uns zugestellt wurde.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Download-Link: Widerruf-Vertrag • Download
Download-Link: AGB • Download

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


Bei digitalen Dienstleistungen (Webdesign, Foren, Chats) erlischt das Widerrufsrecht vorzeitig, da diese abschließende endgültige Leistungen sind.

Ende der Widerrufsbelehrung

********************************************************************************************

§7 Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.). Dies gilt nicht für digitale abschließende Leistungen!
An :
CherryCore
Stephan Hille
Weißstraße 6
D-86154 Augsburg
E-Mail cherrycore@gmx.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)


_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.

§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

§9 Vertragsprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

********************************************************************************************

§10 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter

Telefon: 082124299318
Telefax: 082174018900
E-Mail: cherrycore@gmx.de

zur Verfügung.


********************************************************************************************

Ergänzungs-AGB [Stand: Juni 2017]

Speziell für digitale Dienstleistungen, darunter Webdesign, gelten folgende Vertragsbedingungen/ Allgemeine Geschäftsbedingungen;

1. Als abschließende digitale Leistungen gelten unter anderem:

  • Webdesign
  • Community (PHP, AJAX, JAVA, HTML)
  • WebShop (OXID, WooCommerce WP, PrestaShop ect.
  • CMS basierendes Webdesign (u.a. Wordpress, Joomla, Typo3, Drupal, Contao, Redaxo u.v.m)
  • Android Flash
  • iOS Recovery
  • BS Installation
  • Datenträgerpartition
  • Datenträger-Formatierung
  • WindowsMobile RecoveryFlash
  • PasswordRecovery Linux-based
  • Datenbank leeren/ löschen
  • Database-Table editieren
  • Datensicherung in Cloud
  • Datensicherung offline

2. Abschließende digitale Leistungen sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen, bzw. das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, jedoch frühestens ab Beginn der Bearbeitung, spätestens bei Abschluß der Arbeiten.
3. Vom Widerrufsrecht kann Gebrauch gemacht werden, wenn der Auftraggeber noch vor Beginn der Leistungsausführung gegenüber CherryCore anzeigt, dass dieser von seinem Widerrufsrecht gebrauch macht.
4. Macht der unter 2 genannte Auftraggeber vom Widerrufsrecht gebrauch, werden alle bis dahin geleisteten Zahlungen zurück geleistet, alle vorbereiteten Arbeiten werden in Rechnung gestellt und im Anschluss vernichtet. Der Dienstleistungsvertrag verliert mit sofortiger Wirkung ihre Gültigkeit.



Letzter Abschnitt, besonderer Teil

Elektronische Kommunikation

Seit in Kraft treten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) werden keine geschäftlichen Korrespondenzen auf elektronischen Wegen (u.a. E-Mail) geführt. Der gesamte operative Geschäftsverkehr, einschließlich Geschäftskommunikation erfolgt auf Schriftform via postalische Zustellungen.
Lediglich Systemintern in einem CRM welches EU-DSGVO konform ausgelegt ist und nur zum Zwecke der Datenaufnahme, Datenverarbeitung und Rechnungserstellung und/ oder Geschäftsbriefe anfertigen, sind zulässig. Welche Daten erhoben werden und wie diese von CherryCore Dienstleistungen gespeichert, ausgewertet und genutzt werden, erfährt der Kunde nur auf schriftliche Anfrage. Anfragen per E-Mail sind unzulässig, der Kunde muss sich als eindeutiger Inhaber der Daten verifizieren (Personalausweis, Reisepass, Führerschein).

Unzulässig ist auch der Zugang von Rechnungsdokumenten per E-Mail, es spielt dabei keine Rolle ob die E-Mail an eine Geschäftsemailadresse oder an eine private Emailadresse zugestellt werden. Alle privat geführten E-Mail Adressen sind an das Unternehmensnetzwerk von CherryCore Dienstleistungen angeschlossen.
E-Mails werden ausschließlich heruntergeladen, das Webinterface des jeweiligen Providers wird nicht genutzt, auch dann nicht, wenn vorhandene Internetbrowser dies ermöglichen würden.
E-Mails von unbekannten Absendern (Synonym von Microsoft ® Outlook ®) werden in erster Instanz nicht als Spam gekennzeichnet. Jede weitere E-Mail vom selben Absender innerhalb kurzer Zeit werden als Spam verdächtigt und entsprechend behandelt. Im Falle des CherryCore Netzwerks werden sämtliche als Spam eingeordnete E-Mails ohne weitere Prüfungen gelöscht. Das lokale E-Mail Programm hat zudem die Anweisung, ein Serverrequest an den HOST zu senden, gelöschte E-Mails zu löschen, bzw. diese an eine bestimmte E-Mail Adresse umzuleiten.
Familienmitglieder des Unternehmers (Geschäftsführers) haben im lokalen Netzwerk keine weitreichenden Nutzerreechte gemäß den Sicherheitsrichtlinien der Computersysteme sowie den Netzwerkschutzmechanisem der eingesetzten Router und Netzwerksserver. Es ist den Usern im Netzwerk untersagt, gelistete Websites aufzurufen, die Datenschutzrechtlich bedenklich gekennzeichnet sind (z.B. Websites mit aggressiven Tracking-Tools, Analysetools, Advertising-Tools). GMX, Facebook, Yahoo, Google etc. gehören z.B. mit auf den Sperrlisten.
Auch ist es unzulässig, private aber an das Unternehmen angeschlossene E-Mail Adressen für geschäftliche Beziehungen zu nutzen, wenn der User nicht Inhaber des Postfachs ist. An diese E-Mail gerichtete E-Mails werden ignoriert und gelöscht. Ferner werden an andere Personen gerichtete E-Mails, die aber an das Unternehmen angeschlossene E-Mail Adressen gesendet wurden, nicht an die Empfängerperson weitergeleitet sondern gelöscht.
Rechnungen, die als E-mail an CherryCore Dienstleistungen zugestellt wurden, werden nicht als solche akzeptiert. Es werden ausschließlich Rechnungen akzeptiert, die:
1. Per Postweg zugestellt werden.
2. Mit einer, nicht eingescannten, Signatur signiert sind.
3. Die Rechnungsposten detailliert aufschlüsselt.
4. Deren Zahlungsfristen 14 Tage nicht unterschreiten.

Abmahnungen
Abgemahnt werden Privatpersonen und Unternehmen, die vorsätzlich und/ oder fahrlässig gegen unsere AGB verstoßen. Die sich nicht an unsere Richtlinien und Vorgaben orientieren und/ oder die uns trotz einer Untersagung E-Mails zukommen lassen. Wir erklären öffentlich, dass wir keine ausdrückliche Erlaubnis erteilen, für die Kommunikation per E-Mail. Jede zugesandte unaufgeforderte unerlaubte E-Mail wird als SPAM behandelt und sinngemäß unserer Netzwerkrichtlinien ignoriert und gelöscht. Wir gewähren keine Einhaltung von Wartefristen seitens des jeweiligen E-Mail Providerdienstes, sondern übergehen diese mit speziellen Scripts, diese sind im Code-Schnippsel unserer lokalen E-Mail Programmen implementiert. CherryCore Dienstleistungen ist nicht Auskunftspflichtig, ob E-Mails zugegangen sind oder nicht, CherryCore Dienstleistungen ist aber dem Gericht gegenüber Nachweispflichtig ob E-Mails empfangen werden könnten, gäbe es die genannten Sonderkonfigurationen nicht.

Die oben genannten Maßnahmen dienen der internen Netzwerksicherheit und haben Netzwerk- und Systemübergreifende bzw. Netzwerk- und Systemweite Wirkung. Ohne spezielle, administrativen und/oder Superuser - Berechtigungen ist es nicht möglich, Änderungen vorzunehmen. Lediglich Systemadministratoren (gleichzeitig SU) haben diese Rechtelevel, werden aber keine Änderungen vornehmen, wenn diese nicht zwingend erforderlich sind.

Die oben genannten Teile sind rückwirkend gültig.

Stand der AGB Sept.2018

Gratis AGB erstellt von agb.de • bearbeitet von Stephan Hille